§ORTSRECHT

Erhebungs­beauftragte

Erhebungsbeauftragte für den Zensus 2022

Der Zensus ist eine registergestützte Bevölkerungsbefragung mit der Bevölkerungs- und Wohndaten im Abstand von 10 Jahren in Deutschland erhoben werden. Ziel des Zensus ist die Ermittlung der amtlichen Einwohnerzahlen je Gemeinde, sowie die Gewinnung zusätzlicher demographischer Merkmale (wie Bildung, Erwerbstätigkeit und Migrationshintergrund) als Planungsgrundlage für Politik, Wissenschaft und Wirtschaft.

Zur ordnungsgemäßen Durchführung des Zensus 2022 setzt die Landeshauptstadt Schwerin für den Zeitraum von Mai bis August 2022 ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte für Bewohnerbefragungen ein. 

  

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihr zahlreiches Interesse an der Tätigkeit als ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte für den Zensus 2022. Leider sind zum aktuellen Zeitpunkt alle Plätze belegt. Momentan ist nur noch eine Registrierung für unsere Warteliste möglich.  

Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Welche Aufgaben haben ehrenamtlich bestellte Erhebungsbeauftragte?

Erhebungsbeauftragte führen die persönlichen Befragungen mit den auskunftspflichtigen Bewohner/innen der ausgewählten Anschriften, sowie an Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften durch. Die zu erfragenden Daten werden in einem (Online-) Fragebogen erfasst und an die Zensus-Erhebungsstelle bzw. das Statistische Bundesamt übermittelt.

Wer kann Erhebungsbeauftragte/r werden?

Alle Personen, die das 18. Lebensjahr am 15. Mai 2022 vollendet und ihren Wohnsitz in Deutschland haben, können als Erhebungsbeauftragte tätig werden.

Welche Anforderungen sollten Erhebungsbeauftragte erfüllen?

Für die Befragungen sind Ortskenntnisse von Schwerin und mindestens gute Deutschkenntnisse erforderlich (Fremdsprachenkenntnisse sind vom Vorteil). Zur persönlichen Eignung zählen Vertrauenswürdigkeit, Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit. Zudem sollten Sie ein sympathisches Auftreten haben, kontaktfreudig sein und sich gut selbst organisieren können.

Wie werden Erhebungsbeauftragte auf ihre Tätigkeit vorbereitet?

Vor Antritt der Tätigkeit wird es eine umfassende Schulung zu den genauen Aufgaben und deren Erfüllung geben. Die Schulung wird voraussichtlich im März/April stattfinden. Zudem werden sie über den gesamten Befragungszeitraum durch die Zensus-Erhebungsstelle Schwerin betreut.

Gibt es einen festen zeitlichen Ablauf?

Der gesamte Befragungszeitraum erstreckt sich vom 15. Mai bis 14. August 2022. In ausgewählten Haushalten wird es zudem eine Wiederholungsbefragung geben, die auch über den genannten Zeitraum hinausgehen könnte. Die Erhebungsbeauftragten können ihre Arbeitszeit flexibel einteilen. Die Befragungen können an allen Werktagen (Mo. bis Sa.) und auch am frühen Abend durchgeführt werden.

Erhalten Erhebungsbeauftragte eine Entschädigung für Ihre Tätigkeit?

Erhebungsbeauftragte erhalten für ihre Tätigkeit eine steuerfreie Aufwandsentschädigung. Die Höhe der Entschädigung richtet sich nach der Zahl der geführten Interviews und bewegt sich voraussichtlich im Rahmen von 800 bis 1300 €.

Zurück Seite drucken

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachdienst Hauptverwaltung

Zensus-Erhebungsstelle

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

+ 49 385 545-1122
+ 49 385 545-1170

Erhebungsbeauftragte/r werden!

Aktuelle Informationen

Wir freuen uns, dass Sie da sind! Bitte beachten Sie die neuen Regelungen für Ihre Urlaubsreise ebenso wie für den Besuch von Restaurants und kulturellen Einrichtungen. Informationen zur Ampel-Einstufung von Schwerin sowie zu den geltenden Regeln finden Sie hier: