§ORTSRECHT

Schweriner Literaturtage

© H.-P. Krüger / Schweriner Literaturtage

Herbstzeit ist Lesezeit

Die SCHWERINER LITERATURTAGE laden jährlich von Anfang Oktober bis Mitte November zu zahlreichen Lesungen und literarischen Veranstaltungen ein. Traditionell trifft sich dabei die Literatur mit Musik, Bildender Kunst oder Figurentheater.

Zu den Autorinnen und Autoren, die in Schwerin lesen und sich dem Gespräch mit ihrem Publikum stellen, zählen große Namen und vielfach ausgezeichnete Literaturpreisträger ebenso wie Debütantinnen und Debütanten, die zum ersten Mal ihre Geschichte oder ihren Roman präsentieren. Viele von ihnen haben ihre Wurzeln in Mecklenburg-Vorpommern oder leben auch heute hier, und immer wieder gibt es jemanden, der seine ersten literarischen Erfolge mit den Schweriner Literaturtagen verbindet.

Die Themen der Lesungen spannen einen weiten Bogen. Sie berühren die großen Fragen des Lebens, die sich im ganz Persönlichen stellen, laden ein zur Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Problemen oder beleuchten Historisches, entführen in fantastische Welten und bieten Spannung und beste Unterhaltung.

Dabei sind die Literaturtage, unter der Ägide des Kulturbüros der Landeshauptstadt Schwerin, ein Gemeinschaftswerk. So gibt es Kooperationen mit Stiftungen aus Kultur, Bildung und Politik ebenso wie mit Buchhandlungen, Verlagen, Medien, Kulturinstitutionen, Vereinen und Initiativen.

Damit alle Freunde des guten Buches ihre jeweiligen Favoriten finden können, erscheint jeweils zu den Schweriner Literaturtagen ein ausführliches Programmheft, welches an den einschlägigen Informationszentren bereitliegt.

25. Schweriner Literaturtage 2020

Am 6. November liest Katja Oskamp aus ihrem Roman „Marzahn, mon amour“. © Paula Winkler

14. Oktober bis 14. November

Dieses Jahr hat uns allen gezeigt, wie gut es ist, wenn man Bücher um sich hat, und groß war die Freude, als endlich wieder Bibliotheken und Buchhandlungen öffnen durften. Virtuelle Lesungen hatten in den letzten Monaten Hochkonjunktur, doch die 25. Schweriner Literaturtage laden wieder zu zahlreichen persönlichen Begegnungen, Lesungen und Gesprächen ein. Lutz Seiler, Katja Oskamp oder Ingo Schulze sind nur einige der Autor*innen, auf die sich das Publikum freuen darf. Karten zum günstigen Vorverkaufspreis gibt es für die meisten Veranstaltungen in der Tourist-Information Schwerin, Am Markt 14 (Kartenbestellung per Telefon: 0385 5925215 / per E-Mail: tickets@schwerin.info). Über davon abweichende Vorverkaufsregelungen und das gesamte umfangreiche Programm informiert eine Broschüre, die in den einschlägigen Informationszentren bereitliegt sowie der Veranstaltungskalender unter www.schwerin.de.

 © Herbert Weisrock

Eine Straße liest

14. November, 14:00-20:00 Uhr

Wieder im Programm dabei: die beliebte Aktion "Eine Straße liest". In ausgewählten Geschäften und Gaststätten in der Münz- und Puschkinstraße geht es natürlich um Literatur, aber auch um bürgerschaftliches Engagement und Spenden für einen guten Zweck. Persönlichkeiten aus Schwerin und Umgebung lesen aus ihren Lieblingsromanen. Schlendernd durch einen wunderschönen Teil der Altstadt, können die Besucher ihr Programm selbst auswählen.

Einige Inhalte sind abhängig von aktuellen Corona-Regeln.

Programm der 25. Schweriner Literaturtage
Zurück Seite drucken

Landeshauptstadt Schwerin - Kulturbüro

Frau Martina Krüger

Puschkinstr. 13
19055 Schwerin

+49 385 5912717

Schweriner Literaturtage Rückblick 2019

Die Veranstaltungsorte der Schweriner Literaturtage 2020

Cafe Honig Modehaus Kressmann

Gefördert durch