§ORTSRECHT

Der Blog

Lebenshauptstadt Schwerin - gemeinsam aus Überzeugung

Schwerin zu lieben, heißt Lebenshauptstädter zu sein. Menschen die unsere Stadt zu einer besonderen machen und die Schwerin ihren Heimathafen nennen erzählen uns ihre Geschichte. Lasst euch mitnehmen, in das besondere Lebenshauptstadt-Gefühl...

Lebenshauptstädter Claus Oellerking: „Wenn man will, kennt man sich in Schwerin.“

 © Landeshauptstadt Schwerin

Als Freiberufler konnte sich Claus Oellerking seinen Wohnort aussuchen und ist so in Schwerin gelandet. Er fühlt sich in seiner neuen Heimat angekommen und trägt mit seinem ehenamtlichen Engagement einen großen Teil bei, Schwerin zu einer Lebenshauptstadt zu machen.

 

weiter zum Blogbeitrag

Gabriele Taube: „Ich entdecke die Lebenshauptstadt zu Fuß“

 © Landeshauptstadt Schwerin

Sozialwissenschaftlerin Gabriele Taube ist Teil des Dozenten-Teams der FHM Schwerin. Sie ist noch neu in der Lebenshauptstadt, hat Schwerin aber sofort ins Herz geschlossen. Das beste für Sie: Sie kann die Stadt zu Fuß erkunden und dabei Architektur und Natur zu gleichen Teilen erleben.

 

weiter zum Blogbeitrag

Helena Fries: „Schwerin hat alles was eine Stadt braucht, nur ohne Großstadthektik.“

 © Landeshauptstadt Schwerin

Studieren in Schwerin? Eine super Sache, findet Helena Fries. Für ihren Einstieg ins Familienunternehmen, einer Biobäckerei, fand sie Schwerin den perfekten berufsbegleitenden Studiengang. Seit einem Jahr studiert Helena Fries neben ihrer Meisterausbildung Handwerksmanagement (B.A.) in der Fachhochschule des Mittelstandes.

Was Schwerin für Helena Fries noch alles zur Lebenshauptstadt macht, erfahrt ihr im Blogbeitrag.

weiter zum Blogbeitrag

Ulf Kottig: „Schwerin bietet tolle Voraussetzungen für eine nachhaltige Lebensführung.“

 © Landeshauptstadt Schwerin

Ein moderner Arbeitsplatz mit grüner Umgebung und einer der schönsten Arbeitswege überhaupt. Dies sind nur zwei von vielen Vorteilen, die Schwerin für Ulf Kottig zur Lebenshauptstadt machen.

Mehr erfahrt ihr im Blogbeitrag.

 

weiter zum Blogbeitrag

Christoph Richter: „Schwerin bietet Zukunftsperspektiven.“

 © Landeshauptstadt Schwerin

Seit Jahren ist Christoph Richter maßgeblich an dem Erfolg des Drachenbootfestivals Schwerin beteiligt. Durch den Sport, Familie, Freunde und ehrenamtliche Aufgaben ist er sehr stark mit Schwerin verbunden. Aber auch an beruflichen Perspektiven hat es nicht gemangelt.

Was Schwerin für Christoph Richter noch alles zur Lebenshauptstadt macht, erfahrt ihr im Blogbeitrag.

weiter zum Blogbeitrag

Donald Wieck: „Am Wasser bin ich direkt im Urlaub.“

 © Landeshauptstadt Schwerin

Gebürtige Schweriner bezeichnen ihr Schwerin als Heimathafen, das ist leicht zu verstehen. Wer hier aufgewachsen ist, wird die Sehnsucht nach der Nähe zu den Seen nicht verlieren, da ist sich auch Donald Wieck sicher.

Warum Schwerin auch die Lebenshauptstadt von Donald Wieck ist erfahrt ihr im Blogbeitrag.

weiter zum Blogbeitrag

Axel Schulz: Wer in Schwerin lebt, fühlt sich auch wohl

 © Landeshauptstadt Schwerin

Wenn man die Institution für den Sport in der Lebenshauptstadt sucht, dann ist man bei den Mecklenburger Stieren genau an der richtigen Adresse.

Das ganze Leben von Axel Schulz dreht sich um eben diesen Handballverein. Der Sport ist aber nur ein Grund von vielen, die Schwerin zu seiner Lebenshauptstadt machen.

weiter zum Blogbeitrag

Michael Kruse: „Schwerin ist eine Sportstadt“

 © Landeshauptstadt Schwerin/Auge

Sein Leben ist vom Sport geprägt. Michael Kruse ist gebürtiger Schweriner und hat bereits mehrmals am IRONMAN Hawaii teilgenommen. Sein außergewöhnliches Hobby hat ihn an viele ferne Orte geführt, doch in Schwerin fühlt er sich zuhause.

Warum Schwerin die Lebenshauptstadt von Michael Kruse ist erfahrt ihr im Blogbeitrag.

weiter zum Blogbeitrag

Jana Maiwirth: Schwerin ist perfekt für Familienglück und Karrierepläne

 © Landeshauptstadt Schwerin

Hotelchefin Jana Maiwirth hätte sich damals nie erträumt, dass sie einmal in Schwerin landet. Heute ist die Unternehmerin Lebenshauptstädter mit Leib und Seele. Ihre ganze Familie lebt mittlerweile mit 3 Generationen im Schweriner Stadtteil Krebsförden.

Warum Schwerin die Lebenshauptstadt von Jana Maiwirth ist erfahrt ihr im Blogbeitrag.

weiter zum Blogbeitrag
Zurück Seite drucken