§ORTSRECHT

Corona Pandemie

Neues Landesportal Corona-Hilfen

 © soulcore/Photocase.de

Die kommunalen Wirtschaftsförderer Mecklenburg-Vorpommerns schaffen Überblick zu schnellen Hilfen für die Wirtschaft

Damit Unternehmerinnen und Unternehmer einen tagesaktuellen Überblick erhalten und schnell auf vorhandene Unterstützungen des Bundes und des Landes im Zusammenhang mit der Corona-Krise zugreifen können, haben 15 kommunale Wirtschaftsförderer Mecklenburg-Vorpommerns mit der Plattform www.RettungsRingMV.de ein Informations- und Serviceportal geschaffen.

RettungsRingMV bietet eine Gesamtübersicht über aktuelle Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten wie Gehalts-, Lohn- oder Verdienstausfall, Zuschüsse, Liquiditätshilfen und Kredite, Bürgschaften, steuerliche Erleichterungen oder Stundungen. Informationen zu den einzelnen Programmen sind ebenso zu finden wie Formulare und Antragsunterlagen sowie Kontakte zu den Bewilligungsinstitutionen sowie den kommunalen Partnern. Selbstständige, Freiberufler, Kleinst-, Klein-, mittlere und Großunternehmen finden nun schnell und nach individuellem Bedarf geeignete Programme und monetäre Hilfsangebote.

zum Portal RettungsRing MV

Ihr direkter Kontakt in Schwerin

Für Fragen rund um die aktuelle Lage zur Corona-Pandemie in der Landeshauptstadt Schwerin stehen Ihnen unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus telefonisch und per Mail  zur Verfügung.

Übersicht der Ansprechpartner*innen

Informationen der Bundes- und Landesregierung

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern hat zur Unterstützung von betroffenen Unternehmen eine Hotline geschaltet. Die von der Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung mbH (GSA) in Schwerin betreute Hotline mit der Telefonnummer 0385-588 5588 steht von Montag bis Freitag, 08:00 bis 20:00 Uhr zur Verfügung.

Weitere Informationen der Landesregierung hierzu.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat eine Übersicht möglicher Unterstützungsmaßnahmen zusammengestellt.

Weitere Informationsquellen

Onlineinitiativen für Händler und Gastronomen in Schwerin


In den letzten Wochen sind viele Plattformen und Initiativen ins Leben gerufen worden, die alle ein Ziel haben: Lokalen Unternehmern und Gastronomen in dieser für sie so schwierigen Zeit schnell und unbürokratisch zu helfen.
Neben vielen lokalen Facebook-Gruppen wie zum Beispiel Schwerin handelt und Support your local Business - Schwerin gibt es auch landesweite Initiativen:

Digitaler Marktplatz MV: Hier werden lokale Initiativen aus Landkreisen und Städten gesammelt und verlinkt. Über die Suchfunktion können nach Region oder Branche Liefer- und Abholdiensten gefiltert werden. Dort findet sich unter anderem der Link zur Initiative der Landeshauptstadt Schwerin.
Händler und Gastronomen können sich außerdem selbst mit ihrem Service registrieren lassen.

Kopf über Wasser: Initiiert von einer Gruppe Rostocker Schüler, sind dort mittlerweile Läden aus ganz Mecklenburg-Vorpommern vertreten, für die man Gutscheine erwerben kann. Es können sich auch Unternehmen registrieren, die bislang noch kein eigenes Gutscheinsystem im Einsatz haben.

MV.handelt sowie ist eine private Plattform die die Einrichtung eines eigenen Onlineshops für Händler, Gastronomen, Vereine und Kultureinrichtungen erleichtern soll. Einen ganz ähnlichen Ansatz hat die Plattform mv-kauft-lokal.de. Auch hier gibt es für Einzelhändler die Möglichkeit in wenigen Schritten einen eigenen Onlineshop zu errichten.

Weiter zum Citymanagement
Zurück Seite drucken

Auswirkungen der Corona-Pandemie

Business-Newsletter

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neue Leserin oder als neuen Leser begrüßen zu dürfen. Melden Sie sich unter nachfolgendem Link ganz unkompliziert an, wenn Sie unseren Business-Newsletter künftig per E-Mail zugeschickt bekommen möchten.

Hier abonnieren